Feldenkrais

 

"Unmögliches wird möglich, Mögliches leicht und Leichtes elegant."

(Moshé Feldenkrais)

Die Methode

Die Feldenkrais Methode® ist eine der differenziertesten pädagogischen Methoden, die einen bewussten Zugang zu organischem Lernen schafft, einem Lernen, das den Menschen in seiner Ganzheit erfasst.

Jeder Entwicklungsprozess – Leben an sich – setzt Bewegung voraus. Bewegung eignet sich deshalb besonders gut als Ansatzpunkt für organisches Lernen.

Sinnesempfindung, Denken und Fühlen werden in ein bewusstes forschendes Zusammenspiel mit Bewegung gebracht.

In diesem Forschungsprozess lernt man sich von ganz neuen Seiten kennen. Das Selbstbild wird kompletter und neben der körperlichen nimmt auch die geistige und emotionale Beweglichkeit zu.

Die Bewusstheit über das eigene Tun macht Veränderungspotential auf jeder Ebene des Menschseins sichtbar.

Feldenkrais wird in zwei Formen praktiziert: Bewusstheit durch Bewegung und Funktionale Integration.

Der Erfinder

Die Methode ist nach Dr. Moshé Feldenkrais (1904-1984) benannt. Feldenkrais, von Haus aus Naturwissenschaftler und Kampfkünstler, erforschte beginnend in den 1940er Jahren über mehrere Jahrzehnte hinweg biomechanische, psychologische und pädagogische Zusammenhänge des menschlichen Handelns und vereinte seine in der Praxis gewonnenen Erkenntnisse zu einer hochwirksamen Methode des Lernens an sich.

Feldenkrais wollte ein Instrument kreieren, das dem Menschen ermöglicht, seine Träume zu verwirklichen. Viele seiner in der Praxis gewonnenen Erkenntnisse werden heute, 50 Jahre später, in der modernen Hirnforschung bestätigt.

Das Zielpublikum

Angesprochen sind alle Menschen, die daran interessiert sind, über das Experimentieren mit Bewegungselementen ihrer persönlichen Eigenart des Lernens und ihrem Potential näher zu kommen.

Ob das Interesse aus reiner Neugierde, präventiv oder in Bezug zu bereits sich manifestierenden Beschwerden oder Einschränkungen herrührt, ist nebensächlich und individuell verschieden.

Feldenkrais eignet sich auch ausgezeichnet für Musiker und Tänzer – Amateure und Profis. Eine verbesserte Organisation führt zu einer höheren Ausdruckskraft und schützt dabei den Bewegungsapparat vor einseitiger Belastung und Verletzung.

Kraft, Beweglichkeit und Klarheit im Handeln werden lustvoll variierend verbessert.